MacOS Aufgaben Aktivität zwickt

Was ist WindowServer und warum verbraucht es viele CPU- und RAM-Ressourcen auf macOS?

Prozessname "WindowServer"Würde uns zu" führenWindows Server"Aber es hat nicht die geringste Verbindung zu Windows von Microsoft.

Was ist und was der WindowsServer-Prozess unter MacOS (Activity Monitor) macht

Viele beschweren sich über die Tatsache, dass der Prozess WindowServer verbraucht manchmal eine Menge Ressourcen vom Prozessor (CPU) und RAM, die automatisch zu führt MacOS Ärger auf Mac, iMac oder MacBook.
Das Ressourcenverbrauchsverhältnis des WindowServer-Prozesses ist für jeden Benutzer beim Zugriff in Echtzeit verfügbar Activity Monitor.

Anscheinend der Prozess WindowServer Es beginnt manchmal eine Menge RAM und CPU-Ressourcen zu verbrauchen, was automatisch zu Systemleistung verringern. Anwendungen beginnen sich zu stauen, Finder Windows öffnen sich stark, der Bildschirmschoner beginnt zu ruckeln und der Zugriff auf Systemeinstellungen verzögert sich.

Der WindowServer-Prozess gehört zum Betriebssystem macOS (Systemprozess) und behandelt alles die visuelle Seite von Desktop, Dockbar si Menüleiste. Dieser Prozess macht die Verwaltung zwischen der visuellen Seite (was der Benutzer sieht) und der Hardware-Seite. alle Ordner si Dateien Wer ist da? Desktop, die Auswirkungen der Transparenz von Dock si Menüleiste sind WindowsServer-Administration.
Dieser Prozess wird sofort nach dem Start des Betriebssystems freigegeben und ohne diesen können Sie vom Mac aus auf nichts zugreifen. Aus diesem Grund ist es nicht sinnvoll, den Activity Monitor zu schließen, selbst wenn dies zulässig ist. Sobald der WindowServer-Prozess beendet ist, gelangen Sie direkt in den "Anmeldebildschirm".

Wie können wir machen, dass WindowServer nicht mehr viel Speicher und CPU verbraucht?

Der WindowServer-Prozess hat in der Regel kurze Zeiträume, die eine große Menge an Ressourcen erfordern, nach denen alles wieder normal wird. Wenn diese Perioden jedoch nicht länger sein sollen, sollten Sie Folgendes beachten:

1. Versuchen Sie, die Anzahl der Ordner und Dateien auf Ihrem Desktop so weit wie möglich zu reduzieren.
Wenn Sie beispielsweise 50-Dateien in den Ordnern Desktop und 5 haben, versuchen Sie, sie alle in einem Ordner hinzuzufügen. Daher wird ein WindowServer-Prozess anstelle von 55 ein einzelnes visuelles Element übergeben.

2. Schließen Sie die Finder-Fenster, die Sie nicht verwenden oder verwenden Sie ein einzelnes geöffnetes Fenster mit mehreren Tabs.

3. Deaktivieren Sie die Mac OS-Transparenzeffekte.
Durch das Deaktivieren dieser visuellen Effekte wird die Leistung jedes Mac erheblich verbessert. Mach das von: "Systemeinstellungen"→"Zugänglichkeit"→"Display"→"Reduziert die Transparenz".

Der Transparenzeffekt der Dock, Menüleiste, Finder si Launchpad.

4. Deaktiviere die automatische Neuanordnung in der Missionskontrolle.
Gehe zu "Systemeinstellungen"On"Mission Control"Und deaktiviere das"Ordnen Sie Spaces basierend auf der letzten Verwendung automatisch neu an".

5. Schließen Sie Apps, die Sie nicht verwenden.
Es wurde festgestellt, dass das Verbrauchsvolumen von WindowsServer auch von den grafischen Effekten in Anwendungen beeinflusst wird.

Nachdem Sie alle diese Änderungen oder einen Teil von ihnen vorgenommen haben, starten Sie das Betriebssystem neu.
Sicherlich wird der WindowServer-Dienst nicht mehr so ​​viel RAM und CPUs verbrauchen wie zuvor.

Was ist WindowServer und warum verbraucht es viele CPU- und RAM-Ressourcen auf macOS?

Über den Autor

List

Ich freue mich, meine Erfahrungen mit Computern, Mobiltelefonie und Betriebssystemen zu teilen, Webprojekte zu entwickeln und die nützlichsten Tutorials und Tipps zur Verfügung zu stellen.
Ich spiele gerne auf iPhone, MacBook Pro, iPad, AirPort Extreme und auf MacOS, iOS, Android und Windows Betriebssystemen.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentare

  • Das hat nicht funktioniert, ich habe alles versucht. Derzeit wird ein Werksreset des Betriebssystems vorbereitet, um festzustellen, ob die Leistung wiederhergestellt werden kann.